Donnerstag, 28. Januar 2010

Evas ultimative Karte

Wenn ich einst vor das jüngste Gericht trete und sie würden sagen: "Eva - aus der Stempelküche! Du darfst noch eine letzte Karte basteln!", die Karte würde wahrscheinlich so aussehen:



Im Grunde genommen könnte JEDE meiner Karten so gestaltet sein: Anthrazitfarbenes Stempelbild auf vanillepur-farbenem Farbkarton. Ein geprägter Rahmen, keinerlei Verzierungen, fertig! Das ist mein absolut liebstes Design!! Und das könnte ich im Grunde mit allen meinen Stampin' Up! Stempeln so machen. Ich fürchte allerdings, daß mein Blog dann für Euch ein wenig zu eintönig würde? Graues Schiffchen, graue Rose, grauer Stern - immer alles in derselben Machart?


Aber auf diese Weise gestempelt gefällt mir sogar der (sorry!) doofe Hahn aus dem "Rustic Rooster" Set. Dazu gleich mehr. Für Euch entwarf ich gestern noch eine zweite Version hinterher. Auch ganz klassisch, aber einfach mehr drauf und dran:



Es handelt sich hierbei um das Gastgeberinnen Set (Level 2) "Rustic Rooster". Wir haben es bei dem letzten Demonstratoren-Training von Stampin' Up! in Frankfurt geschenkt bekommen. Ich war zugebenermaßen nicht wiiiirklich begeistert. Ich glaube, es ist das Set, was ich mir zu allerletzt aus dem Ideenbuch & Katalog aussuchen würde. Allerdings muss ich einräumen, das die übrigen drei Stempel davon ganz hübsch sind, besonders der kleine Textstempel (hier nicht benutzt).



Die gestrigen Karten haben mich allerdings mit dem "ollen Gockel ", wie immer zu schimpfen pflegte, versöhnt. Und was soll ich sagen: ich fange an ihn richtig lieb zu gewinnen. Er sieht doch ganz schmuck aus, wie er da so mit stolzgeschwellter Brust daherstolziert. Ich würde sagen, genau das Richtige für eine "Männerkarte", hee hee...

Auch mit von der Partie: der zauberhafte Hintergrundstempel: En Francais.

Kommentare:

  1. Mir gefallen Deine beiden Karten super gut.Sie sehen sehr edel aus und der Gockel macht sich ganz toll darauf.
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  2. Super Karten. Wie prägst Du den Rahmen??

    AntwortenLöschen
  3. Das Prägen klappt hervorragend mit dem Stampin' Up! Falzbein entlang der Führungsrille unserer Schneidemaschine.

    AntwortenLöschen
  4. Ah, ja. Hört sich super an.
    Wäre doch eine super Idee als Eitrag mit Bild.
    Dann würde auch ich es kappieren.
    Der Gockel sieht super aus, auch damals die Tiere wie Schildkröte, Libelle und so.

    AntwortenLöschen
  5. Wäre auch eine super Idee, wenn Ihr mal Workshops von mir besucht... Zwinker, zwinker.
    Eva

    AntwortenLöschen
  6. Der Hahn ist doch überhaupt nicht doof! Ein ähnliches Motiv wurde schon einmal in einem früheren "Brigitte-Kreativ" Ostern gezeigt. Dort wurden einfache weisse Papierservietten mit einem Gockelstempel+schwarzer Farbe bedruckt. Sehr edel! Oder versuch mal den Stempel auf ein ausgeblasenes weisses Ei zu drücken.
    Deine Karten gefallen mir aber auch ausgesprochen gut! Schwesterherz

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...