Samstag, 24. Dezember 2011

Stempeln & Basteln mit Kindergartenkids


Diese Woche war ich in einer unserer städtischen Kindertagesstädten unterwegs. Mit den 3 bis 5-jährigen bastelte ich goldige Schneemann-Geschenkanhänger. Man muß sich in dieser Altersklasse Projekte überlegen, die den Fertigkeiten und dem Geschick der Kinder entsprechen.

Mir ist immer wichtig, daß die Kinder ihre Bastelarbeit möglichst selber herstellen. Nur so erhält das Gebastelte die persönliche Note des Kindes und kann etwas sein, daß man viele Jahre liebevoll aufbewahren möchte.
Dazu gehört auch, daß Kinder andere Vorstellungen haben können wie der Schneemann auszusehen hat. Dieser hier war eben traurig (bricht einem doch fast das Herz, oder?) Ich finde, das sollte man in jedem Fall so stehen lassen, ausser es geht in Richtung destruktiven Verhaltens:

 
Hier hat ein kleiner Junge seinen Schneemann wunderbar zusammengeklebt. Wichtig ist, daß die Nase ins Gesicht gehört und das hat dieses Kindergartenkind toll hingekriegt:


Ausserdem haben wir Geschenkpapier mit dem Rollstempel verziert. Das schaffen schon die Kleinsten und alle helfen mit das rutschige Papier auf dem Tisch festzuhalten während einer rollt.

 
Die fertige Verpackung mit Anhänger.

Evas Tipps:
1.) Einfache Projekte aussuchen, die die Kinder voll Stolz alleine basteln können. Die Anhänger, gestanzten Schneemannteile und die Nasen hatte ich vorbereitet. Es spricht nichts dagegen auch dies die Kinder tun zu lassen. Es dauert allerdings eeeeeeeewig. :)
2.) Das Projekt kann unterschiedliche Schwierigkeitsgrade aufweisen. Ältere Kinder konnten hier alleine ihren Namen schreiben und ohne Hilfe die Verzierungen mit dem Marker machen. Jüngeren Kindern etwas helfen.
3.) In kleinen Gruppen arbeiten und immer nur höchstens drei Kinder gleichzeitig betreuen. Ich hatte einen Klebestift weniger als Kinder. Das war prima, weil sie dann reihum abwarten mussten und ich gute Unterstützung bieten konnte.
4.) Die Kinder nach ihrer Meinung fragen. Z.B. "Wer soll Dein Geschenk bekommen?". Nicht alle Kinder können mit beiden Elternteilen gleichzeitig feiern.

5.) Viel loben und ermuntern.

6.) Den Kindern zu Beginn Kittel anziehen. Wer freut sich schon über mit Tinte und Kleber versaute Klamotten?
7.) Ich arbeite in dieser Alterstufe am liebsten mit Klebestiften (sie lassen sich besser dosieren und das Papier wellt nicht). Sie waren in dieser Einrichtig nicht vorhanden, also vorher gut klären was mitgebracht werden muss.

8.) Darauf achten, daß die Möbel ausreichend mit Zeitungspapier und Wachstischtüchern geschützt sind.
Es ist verblüffend zu sehen, wie viel Kinder in diesem Alter schon alleine können und mit welcher Hingabe sie sich auf ein Projekt einlassen. Die feinmotorische Geschicklichkeit kann stark variieren und zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen führen. Da man im Kindergarten altersgemischte Gruppen vorfindet muss dies bei der Wahl der Projekte berücksichtigt werden.

Kommentare:

  1. Wow, das ist wieder eine ganz tolle Idee, die ich mir unbedingt merken muss! Ich hatte neulich schon geschrieben, dass ich selbst gern mit Kindern bastel - und ich würde auch gern mal mit kleinen Gruppen basteln, trau mir das aber nicht so recht zu.
    Danke für die Tipps zu so einem Aktionstag!!! Die sind Gold wert, wirklich! :-)

    Die Anhänger allein finde ich schon klasse, die Verpackungen dazu sind dann der Hammer. Was haben die Kinder denn eingepackt?!?!

    LG Alex

    AntwortenLöschen
  2. @ Alex: Mit den Betreuerinnen waren zuvor Styroporphotorahmen vergoldet und verziert worden. Darin war ein Photo des Kindes angebracht.

    Übe doch mal mit einer kleinen Gruppe von Kids Zuhause. Du mußt ja nicht gleich in die Einrichtung gehen. Bau doch gleich den Schneemannanhänger nach. Sieht noch süßer auf zartblauem Karton aus, aber ich verbrauche halt auch immer gerne Reste bei so großen, kostenlosen Aktionene...

    Und: kurze verständliche Anweisungen und das entsprechende Material in Schritten geben. Z.B.: Wir basteln jetzt diesen süßen Schneemann-Anhänger. Der Bauch vom Schneemann kommt nach unten, der Kopf sitzt auf dem Bauch. (Anhänger bereitlegen, weiße Stanzteile ausgeben). Jetzt braucht der Schneemann noch eine Nase. Wo gehört die hin? Richtig, an den Kopf oben. (Nasenschnipsel austeilen). Was braucht unser Schneemann noch? Ja, Augen, einen Mund und vielleicht auch ein paar schöne Knöpfe. Die dürft ihr mit diesem Stift aufmalen. Ich gebe ihn rum. Malt die Knöpfe bitte oben auf den Bauch. Unten brauchen wir noch Platz für Deinen Namen. Und so weiter... :0)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...