Dienstag, 15. März 2011

Fabric Album "First comes Love", Teil 1

"Gut Ding will gut Weile haben" und so ist heute endlich mein allererstes Minialbum aus Stoff fertiggeworden. Es hat Tage, nein Wochen gedauert. Angefangen hatte ich damit schon Ende Februar auf einem Workshop in der Scrapbook Werkstatt bei Tina und Mireia. Da hatte ich aber quasi nur den Rohling fertiggekriegt.



Mein Album hat meinen Mann zum Inhalt, beziehungsweise thematisiert meine Liebe zu ihm. Wir haben demnächst 13. Hochzeitstag - das sollte reichen um darauf zu kommen was man an seinem Herzallerliebsten schätzt. :0)



Hier könnt Ihr lesen was ich meine.



Ich habe mit unterschiedlichen Klebern experimentiert. Der Textilkleber (z.B. auf dem Schleifenband links) hinterläßt leider unschöne Kleckse. Rechts auf der Seite "East meets West" seht Ihr wie meine Tochter (damals noch 8) meinen indischen Mann und mich in Playmobil zum Leben erweckt hat - so süß!



Doppelseitiges Klebeband funktioniert hingegen sehr gut. (Der rotgestreifte Stoff unter dem "Look of Love"-Photo war übrigens einmal ein Business-Hemd meines Mannes, hee hee).



Auf Stoff stempeln ist mal etwas anderes. Und jetzt haltet Euch fest: Das Bömmelkesband hat meine Freundin Barbara selber gehäkelt! Ist das nicht unglaublich?



Links drei geschichtete Muffinförmchen aus Papier, rechts ein mit Knopf unkenntlich gemachter Freund (habe mir sagen lassen, das ginge auch mit Photoshop?!)...



Ich habe wirklich wild mit Papieren und Verzierungen, sowie Alphabetstickern und Handschrift rumprobiert. Ach ja, genäht habe ich ja auch noch. Hat echt Spaß gemacht!



Meine Lieblings-Doppelseite, vor allem weil ich das Photo von meinem Mann und mir so sehr mag.



Hiermit bin ich gerade knapp über der Mitte meines Albums angekommen, daher folgt ein ander Mal ein zweiter Teil mit noch mehr Bildern von diesem Projekt. Aber den Klopper habe ich mir natürlich für den Schluss aufgespart: Die Anleitung für dieses süße Album und weitere tolle Do-it-yourself Ideen findet Ihr gratis bei der wunderbaren Elisabeth Kartchner (Dear Lizzy).

Material: Diesmal ist es wirklich bunt gemischt aus meinem Fundus. Teils Stampin' Up!, einige Verzierungen gab es auch beim Workshop dazu und noch viele weitere Hersteller.

Evas Tipp: Bastelfilz läßt sich sehr gut für dieses Projekt hernehmen. Achtet auf gute feste Qualität, die wenigstens blickdicht sein sollte.

Ein weitere wichtiger Tipp folgt dann im zweiten Teil...

Kommentare:

  1. Wow, das ist ja ein megaschönes Album. Muss ich gleich nochmal bewundern.

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist ja echt total schön, bin schon gespannt auf Teil 2. Und die Idee mit der Muffinförmchenblume hab ich mir gleich mal gemerkt.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...