Mittwoch, 16. Mai 2012

Pimp my: Tomaten-Spankörbchen



Diese goldigen Körbchen...



...entstanden aus der Verpackung von Cocktailtomaten. Bei uns hat Aldi sie derzeit im Sortiment.



Mit Acrylfarbe peppig bemalt und mit chicem Schleifenband verziert machen sie richtig etwas her. Dafür doppelseitiges Klebeband am Rand des Spankörbchens anbringen und das Schleifenband festkleben. Die zweite Lage Band ist einfach nur gebunden.



Na, was meint Ihr, was wohl der neue Verwendungszweck für die hübschen Behälter sein wird?

 
Piya hat ihren Tisch neu geordnet und nun gibt es ein Stiftekörbchen und ein weiteres für ihre kleinen Notizblöcke. Et voilá!

Evas Tipp: Auch süß zum Verschenken. Dann noch mit zusätzlichen Anhängern weiter verschönern. Alternativ statt Schleifenband, den oberen Rand des Korbes mit dicht gesetzten Papierblüten säumen...

Idee und Umsetzung: Eva-Maria Kelker, Die Stempelküche

Kommentare:

  1. So sweet! Tolle Idee, ab jetzt gibt es täglich Tomatensalat...! Und ich grinse immernoch über dieses hinreißende Stück Muttertags-Klopapier - euer Sohn ist ein Genie!

    lg von Susanne

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...